Radio hören auf Desktop – Smartphone – Alexa

0

In Zeiten von Spotify und Co. mag ich es trotzdem ab und an mal einen Radiostream zu lauschen. Natürlich gibt es dabei unterschiedliche Orte und Möglichkeiten den digitalen Inhalt eines Streams in hörbare Wellen umzuwandeln.

Radio mit dem Desktop Rechner hören

Vor einigen Jahren, als Windows noch etwas mehr verbreitet war bei den Rechnern welche nicht genutzt habe, stand RadioSure als Programm zum Genießen von Stream ganz vorn. Mitlerweile nutze ich doch recht unterschiedliche Betriebssysteme und versuche möglichst Programme und Software aus der Cloud zu nutzen, welche direkt online funktionieren.

Bei Streamen von Musik setze ich auf die Radio App für Nextcloud, mit welcher man Streams, welche bei Radio-Browser gelistet sind, hören kann.

Radio auf dem Smartphone hören

Auf dem Smartphone verlasse ich mich meist auf TuneIn, vor allem da es eine Integration in Android Auto gibt. Sicherlich gibt es da auch noch ein paar andere, wie Simple Radio, aber die Integration in Android Auto ist mir da doch recht wichtig.

Radio auf Amazon Echo hören

In Deutschland gehört TuneIn schon zur Basisausstattung bei Alexa1 , also in der Regel kann man mit

“Spiele [Radiosender]”

Amazon Alexa

direkt einen Radiosender starten. Leider wird es bei Sendern, welche per Voice schlecht gefunden werden nicht ganz so einfach möglich. Für zwei Beispiele, beide aus Chemnitz, ist es so nicht möglich den Stream zu starten.

Also stand die Idee im Raum, einfach für diese Sender jeweils einen eignen Skill für Alexa zu erstellen. Leider scheiterte diese Idee vorerst an den jeweils nicht vorhandenen https Stream-URLs. Beide Sender stellen diese nur ohne https zur Verfügung. Ich werde da einfach mal nachfragen, vielleicht tut sich da ja was.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

0
Quellen und Links
  1. https://www.homeandsmart.de/tunein-mit-alexa-abspielen[]

Hörbuch-Player für Spotify

0

Spotify bietet sehr viele Hörbücher und Hörspiele, leider ist der Spotify-Palyer für diese nicht optimiert und es ist schwierig die Stelle zu finden, bei welcher man aufgehört hat mit dem Hören. Gerade, wenn man zwischen durch auch Musik genießen will, ist das ein schwieriges unterfangen.

Auch Tobias Kausch hatte dieses Problem und hat kurzerhand eine App geschrieben, die dieses Problem beheben will.

Hörbuch-Player für Spotify
Preis: Kostenlos

Kurz gesagt, verbindet man die App mit seinem Spotify-Premium-Konto und kann anschließend Hörbücher bei Spotify suchen und diese in die Lesezeichenliste aufnehmen. Nun kann man aus dieser Liste heraus das Hörbuch starten und jeder Fortschritt im Hörbuch wird von der App aufgezeichnet. Für das Abspielen des Hörbuches wird im Hintergrund die Originale Spotify-App gestartet. Allerdings hat man mit der App “Hörbuch-Player für Spotify” nun die Möglichkeit jederzeit dort fortzusetzen, wo man aufgehört hat. Das ganze geht auch mit mehreren Hörbüchern, welche in der Lesezeichenliste gespeichert werden können.

Tobias bietet die App kostenlos an, eventuell kann man später mal was für einen Kaffee spenden. Ansonsten kann man noch erwähnen, das aktuell auch an einer Webversion des Hörbuch-Player für Spotify gearbeitet wird, welche sich in einer Beta befindet. Und schlussendlich muss noch die super Transparenz erwähnt werden, alle Änderungen und Featurewünsche sind gut aufbereitet und können gevotet werden. Meine Top drei Wünsche wären:

Alternativ kann man sich sicherlich auch einmal Spooks anschauen, leider finde ich die App nicht sehr unübersichtlich und mir fehlt vor allem ein Sleeptimer.

Spooks - Discover Audiobooks
Preis: Kostenlos
0
weihnachten

Frohe Weihnachten 2019

0

Ich wünsche allen Lesern, Freunden und Bekannten eine erholsame Weihnachtszeit, ob alleine oder in Familie jedem so wie es beliebt.

TobiAS
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Um in Stimmung zu kommen ein kleines Lied.
0

Seite 2 von 39

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

Du bist zur Zeit offline!!!