Kategorie: Alexa

Radio hören auf Desktop – Smartphone – Alexa

0

In Zeiten von Spotify und Co. mag ich es trotzdem ab und an mal einen Radiostream zu lauschen. Natürlich gibt es dabei unterschiedliche Orte und Möglichkeiten den digitalen Inhalt eines Streams in hörbare Wellen umzuwandeln.

Radio mit dem Desktop Rechner hören

Vor einigen Jahren, als Windows noch etwas mehr verbreitet war bei den Rechnern welche nicht genutzt habe, stand RadioSure als Programm zum Genießen von Stream ganz vorn. Mitlerweile nutze ich doch recht unterschiedliche Betriebssysteme und versuche möglichst Programme und Software aus der Cloud zu nutzen, welche direkt online funktionieren.

Bei Streamen von Musik setze ich auf die Radio App für Nextcloud, mit welcher man Streams, welche bei Radio-Browser gelistet sind, hören kann.

Radio auf dem Smartphone hören

Auf dem Smartphone verlasse ich mich meist auf TuneIn, vor allem da es eine Integration in Android Auto gibt. Sicherlich gibt es da auch noch ein paar andere, wie Simple Radio, aber die Integration in Android Auto ist mir da doch recht wichtig.

TuneIn Radio
Preis: Kostenlos+

Radio auf Amazon Echo hören

In Deutschland gehört TuneIn schon zur Basisausstattung bei Alexa1 , also in der Regel kann man mit

“Spiele [Radiosender]”

Amazon Alexa

direkt einen Radiosender starten. Leider wird es bei Sendern, welche per Voice schlecht gefunden werden nicht ganz so einfach möglich. Für zwei Beispiele, beide aus Chemnitz, ist es so nicht möglich den Stream zu starten.

Also stand die Idee im Raum, einfach für diese Sender jeweils einen eignen Skill für Alexa zu erstellen. Leider scheiterte diese Idee vorerst an den jeweils nicht vorhandenen https Stream-URLs. Beide Sender stellen diese nur ohne https zur Verfügung. Ich werde da einfach mal nachfragen, vielleicht tut sich da ja was.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

0
Quellen und Links
  1. https://www.homeandsmart.de/tunein-mit-alexa-abspielen[]
olistio

Alternative zum Amazon Lightify Skill von Osram

0

Ich besitze eine Alexa und nenne auch ein paar smarte Lampen von Osram mein eigen, leider ist der Lightify Skill für Alexa wirklich sehr schlecht und lässt sich zeitweise nicht aktivieren1, wobei dies von Zeit zu Zeit nötig wird, da irgendwas nicht mehr funktioniert.

Aber es gibt eine Alternative, die ist zwar etwas aufwendiger, funktioniert dafür aber recht gut. Dazu wird die Olisto Plattform genutzt, dabei handelt es sich um eine Alternative zu IFTTT. Man kann also verschiedene Services oder Kanäle über WENN, DANN miteinander verknüpfen. Im Gegensatz zu IFTTT kann man bei Olisto eine Verbindung zu Osram erstellen. Dies in der Kombination mit dem Olisto Skill für Alexa macht es dann möglich die smarten Osram Lampen per Alexa zu steuern.

Olisto
Preis: Kostenlos

Wenn man Osram als Kanal bei Olisto freigegeben hat kann man sich dran machen eine Steuerung über Alexa einzurichten.

  1. Now-Button anlegen (Jetzt-Menüpunkt)
  2. “Dann” hinzufügen
    1. Osram Lightify wählen
    2. Gerät wählen, in meinen Fall “Gruppe”
    3. Aktion wählen “Schalte ein oder aus”
    4. Aktion spezifizieren “Eingeschaltet”
    5. Gerät spezifizieren “Küche”
  3. abschließen “Ich bin fertig”
Amazon Alexa
Preis: Kostenlos

Um nun die Sprachsteuerung über Alexa einzurichten, muss der Olisto Skill aktiviert werden. Anschließend unbedingt nach neuen Geräten suchen (Gerät hinzufügen, Sonstiges), denn jeder in Olisto angelegte Now-Button wird in Alexa als Szene erkannt und kann dann erst genutzt werden. Jetzt können einfach neue Routinen erstellt werden.

  1. Neue Routine, Name vergeben
  2. Wenn was passiert, “Stimme”
  3. “Küche ein”
  4. Aktion hinzufügen “Smart Home”
  5. “Szene steuern”
  6. Szene wählen “Küche ein”
  7. Hinzufügen

Anschließend kann Alex per Sprache angewiesen werden, in meinem Fall eben mit “Alexa, Küche ein” das Licht in der Küche einzuschalten. Will man weiter Befehle per Sprache steuern müssen diese auf gleiche Weise eingerichtet werden.

0
Quellen und Links
  1. https://tech-aktuell.de/osram-lightify-verknuepfung-konnte-diesmal-nicht-hergestellt-werden[]

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

Du bist zur Zeit offline!!!