Der Weg nach Westen

weg-nach-westen.jpg
Heute Mittag habe ich mich auf gemacht, in die Nähe von Stuttgart. Grund ist ein Vorstellungsgespräch was ich morgen in der Nähe von Heidelberg habe (und nein nicht bei Heidelberg). Da das Gespräch schon Vormittags ist und ich nicht unbedingt mitten in der Nacht losfahren wollte habe ich mich für heute Nacht bei Freunden in Marbach bei Stuttgart eingeladen.
Die Fahrt an sich war ganz angenehm, vier-ein-halb Stunden bei Benzin sparendem fahren. Aber man denkt auf der Autobahn so an nichts böses, da kommt ein Anruf: „… Sie hatten sich bei uns beworben, ist das noch aktuell?“ – „Ja, klar.“ – „Haben sie kurz Zeit, wir hätten da ein paar Fragen?“ Es war ein deutscher Automobilhersteller mit Produktion in Tschechin. Also hab ich mal so eben nebenbei ein Vorstellungsinterview gemacht, und das so nebenbei hat man denke ich auch gemerkt. Naja die Stelle wäre sowieso im Einkauf, also nicht unbedingt mein Favorit. Am Ende kam raus, das es noch zwei weitere Bewerber auf die Stelle gibt, die in die nähere Wahl gekommen sind und ich zu Begin der nächsten Woche mit einer Entscheidung rechnen kann.
Keine Stunde später, ein Anruf aus Lübeck (da hatte ich vor gut 10 Tagen ein Vorstellungsgespräch – und ich bin der Stelle gegenüber nicht abgeneigt): „…Haben Sie noch Interesse?“ – „Ja, Klar.“ – „… dann mache ich den Vertrag jetzt fertig und schicken ihn Ihnen zu …“. Na toll, nach dem Vorstellungsgespräch haben die mir noch drei Wochen Zeit gegeben und jetzt soll ich am besten gleich zusagen, aber solange ich noch nichts Unterschrieben habe höre ich mir einfach mal an was Morgen herauskommt.
Das komische an der Sache ist, bis vor 14Tagen wollte mich keiner und auf einmal … Leider habe ich durch das viele telefonieren gar nicht auf die Landschaft achten können. Aber als ich Bayern verlassen habe kam dann auch noch die Sonne raus und ich konnte noch ein paar Weinberge bewundern.