toli's wing-dings

wirtschafts-ingenieur-dinge

ProFG natürlich

profg_180Am 7. Juni wird im Landkreis Mittelsachen  untern anderem auch über das zukünftige Nummernschild abgestimmt. Auf der einen Seite steht die Pro MSN Initative (die Gerüchte weise viel mit Eigenwerbung einiger Personen zu tun haben soll) und auf der anderen Seite Pro FG.

Für mich ist die Wahl ganz klar, das hat unter anderem die Gründe

  • keine Werbung für Microsoft am Auito haben zu wollen
  • FG für den kulturellen und wirtschaftlichen Mittelpunkt steht
  • der Kreisname schon nicht mehr Freiberg ist
  • und kein Mensch außerhalb von Mittelschen weiß was MSN heißt

Und das hat auch nix mit Annäherung zu tun, wie immer von den MSN Beführwortern gesagt wird. Der Streit um das KFZ Kennzeichen ist vielmehr das Gegenteil von Annäherung und es gibt eine hier relativ große Tagezeitung die diese Entzweiung auch noch fördert. In FG liest man fast jeden Tag was die MSN Fraktion neues geplant hat und ich glaube dort in Döbeln liest man was FGler neues machen wollen. Meiner Ansicht nach hat das Aufkochen dieses Streites nur 2 Gewinner: 1. die F.. Presse und 2. die Politik bzw. Personen aus dieser.

Wie gesagt ich bin und beleibe für FG, wobei ich leider eingestehen muss der Webauftritt ist eine Schande. Noch dazu wo einer der Initiatoren Steffen Fischer von der Variocont GmbH, einem Dienstleister für Internetauftritte, ist. Aber was will man von denen erwarten? Ich hatte mich da mal um einen Studijob beworben und nie wieder was gehört.

Ach ich könnte mich jetzt noch etwas mit dem schlechten Auftritt befassen, zum Beispiel: das die Unterstützer sich per Formular eintragen können, dieses Formular aber nur eine Mail auslöst und die Daten dann von Hand in die Liste eingetragen werden.  Oder das man die Möglichkeiten des Socialweb nutzen sollte um eine Community für FG aufzubauen, was nützt mir ein Forum bei StudiVZ bzw MeinVZ, nach außen muss die Unterstützung für FG sichtbar werden. Aber ich hör lieber auf zu schreiben, war heut eh schon zu viel.

Wirtschaftsingenieur und E-Commerce Guy mit einem Hang zu Nutzerorientierung.

Vorheriger Beitrag

Freiberg mit neuem Internetauftritt auf freiberg-service.de

Nächster Beitrag

Alternative zum phonostar Player

9 Kommentare

  1. Gerd Rockstroh

    Tja, FG oder MSN? Das ist die Frage. Hätte man mit der Kreisreform den neu gebildeten Kreis Freiberg genannt, wäre sicher keine Diskussion um das Kennzeichen aufgekommen. Auch die Döbelner und Mittweidaer hätten das so akzeptiert. Die Entscheidung unserer gewählten Abgeordneten im Oktober 2008 war einfach halbherzig und unüberlegt. Denn nach der Entscheidung für FG das Thema einfach abhaken und den nächsten TO- Punkt abzuarbeiten…. Sicher zu einfach gemacht. Wäre MSN oder MFG als erstes zur Sprache gekommen, hätten sich die Abgeordneten sicher für das erste behandelte Kennzeichen entschieden. So war taktisch klug FG zuerst dran. Es ist sicher nicht enfach diesen Großkreis unter eine Haube zu bekommen. Nur sollten wir uns alle Mühe geben hier aufeinader zu zugehen. Mit dem neuen Kennzeichen MSN bin ich sogar breit einen Aufkleber mit einem Hinweis auf meine neue Kreisstadt an meinem Fahrzeug anzubringen. Wir Döbelner stehen zu unserer neuen Kreisstadt, mehr noch, hier haben sich vermutlich schon mehr Bewohner damit angefreundet, dass wir ein Großkreis mit der neuen Kreisstadt sind. Was in anderen Regionen noch nicht ganz durchgesickert ist, dass auch die Regionen um Mittweida- Kriebstein und Döbeln- Leisnig mit im Kreis verankert sind. Es wird von den Pro- MSN Leuten kein Alleinvertretungsanspuch geltend gemacht. Sondern nur gewollt, dass die Bewohner des Kreises näher zusammenrücken und sich für unseren neuen Kreis MittelSachseN stark machen.
    Sicher haben die Abgeordneten am 11.03.09 auf Grund Pro- FG Initiative ihren Entscheidung den Bürgern des Landkreises überlassen.
    Ich sehe als neues Kennzeichen für unseren Kreis eindeutig MSN. Nicht FG, denn mit dieser Entscheidung wurde im Landkreis einer Minderheit Rechnung getragen, nicht der Mehrheit. Genau das hat Rocco Werner sicher dazu bewogen die Initiative Pro- MSN zu starten.
    Ich werde Pro- FG natürlich in seiner Entwicklung beobachten, mehr jedoch nicht.
    Pro- MSN habe ich auch ständig beobachtet und mitgelebt. Ja, ich habe diese Initiative unterstützt indem auch ich Unterschriften gesammelt habe. Dazu stehe ich auch und hoffe, dass sich die Mühe für das Bürgerbegehren im Kennzeichen MSN ausdrückt.

  2. Lieber toli,

    vielen Dank dass du unsere Bürgerinitiative unterstützt!

    Nur kurz 2 Worte zum Internetauftritt:

    – Natürlich gewinnen wir damit keinen Designpreis, dafür wurde dieser aber auch unentgeltlich neben dem Tagesgeschäft erstellt und bietet alle Informationen, die nötig sind. Wenn du allerdings etwas Zeit und Muße hast, dann kannst du unsere Webseiten gern aufhübschen. :-)

    – Was das Formular betrifft, so hat das schon seinen Grund, dass diese Daten nicht automatisch sofort sichtbar werden: Schliesslich wollen wir keine Schlammschlacht, wie man sie in diversen Foren oder Gästebüchern erleben kann. Aus selbigen Grund reicht uns auch der Verweis auf meinvz!

    Viele Grüße aus der Kreisstadt,
    Sebastian

  3. Lieber Gerd Rockstroh,

    diese Passage in Ihrem Kommentar kann ich so nicht stehen lassen:

    >>>Die Entscheidung unserer gewählten Abgeordneten im Oktober 2008 war einfach halbherzig und unüberlegt. Denn nach der Entscheidung für FG das Thema einfach abhaken und den nächsten TO- Punkt abzuarbeiten…. Sicher zu einfach gemacht. Wäre MSN oder MFG als erstes zur Sprache gekommen, hätten sich die Abgeordneten sicher für das erste behandelte Kennzeichen entschieden. So war taktisch klug FG zuerst dran.<<<

    Ich möchte anmerken, dass über die Kürzel nach dem LOSVERFAHREN entschieden wurde. Zuerst kam sogar „MFG“ (!) zur Abstimmung – und fiel durch. Anschließend wurde „FG“ ausgelost, welches dann mit 44:40 Stimmen bestätigt wurde. Damit war der TOP beendet. Von einem taktischen Verhalten kann ich da nix erkennen…

    Viele Grüße aus der Kreisstadt,
    Sebastian

  4. @ Sebastian Hamann (Pro FG] Kommentar 2:
    Das Formulareingaben überprüft werden bevor sie online gehen ist schon richtig, allerdings kann man das mit einer geeigneten CMS bzw. Blogsoftware eleganter und mit erheblich weniger Aufwand lösen. Mir geht es gar nicht so um das Design, das ist schon OK. Aber der Zweck der Webseite soll doch sein: „Über die Initiative Pro FG und die Unterstützer zu informieren“ oder? Und über die Unterstützer wird nur mittels Namensliste informiert, man erfährt nichts über die Motive der Unterstützer.

    toli

  5. Klick mal hier: http://www.pro-fg.de/index.php?s=warum und scrolle etwas herunter, da wirste staunen! ;-)

  6. erika

    ich bin für FG. Kreistagsbeschlüsse solten bindend sein. Wir haben doch den Kreistag gewählt. Wenn die Herren in Döbeln so gegen Freiberg sind, warum bemühen sie sich denn nicht darum,dass sie vom Kreis Freiberg getrennt weden und sich nach Leipzig wenden. Liebe Leute geht im Juni alle zur Wahl, damit dieser Kindergartenzirkus endlich aufhört.

  7. Hallo Sebastian Hamann,

    ich habe die Kritik wohlwollend gelesen und akzeptiere das von Ihnen dargelegte so. Zum anderen Punkt, die Seite Pro-FG ist nicht wirklich der Hit. Beim Kontakt werde ich sofort zum „Fürsprecher“ von FG. Was durchaus rein rechtlich sicher sehr anstößig ist. Das müssen jedoch die Betreiber der Seite selbst ausbaden.
    Mittlerweile bin ich auf das Ergebnis am 07.06. gespannt.
    Ich werde mich dann auf alle Fälle mit dem Kennzeichen abfinden und dazu stehen, welches gewählt wird. Ich glaube es wird doch einige Leute mehr zur Wahlurne treiben. Ich denke wir beide werden das weiter beobachten, Sie mit dem Blick für FG, ich mit dem Blick für MSN. Nach dem Bürgerentscheid sind wir auf alle Fälle schlauer und werden dann sicher auch weiter so vernünftig wie bisher kommunizieren.

  8. Hi toli,

    ich kann Dir nur zustimmen. MSN erinnert mich immer an MicrosoftNetwork *shudder*

    Und überhaupt „Mittelsachsen“. Das können nur Insider zuordnen. Oder wer weiß wo LDS, NOL oder SPN sind? Mal abgesehen von Brandenburg.

    Mich interessiert Lokalpolitik zugegebenermaßen nicht wirklich. Aber wer kam denn auf die schlaue Idee, aus DL, MW und FG einen Kreis zu machen? Mit MW kann ich irgendwo noch Leben. Aber DL? Die kommen mir so vor wie das 5. Rad am Wagen, keiner weiß wohin damit.

    Anyway, thumbs up für FG :-)

  9. rico

    tag tobi,
    ich wohne nun schon seit fast 10 jahren in baden württemberg, wenn man sich mit den leuten hier über herkunft, land und leute unterhält ist freiberg ein begriff, nicht nur die TU ist bekannt, neulich sagt einer „das habe ich doch auf der autobahn kurz vor dresden gelesen“. wenn ich mich hier umschaue, gibt es keinen landkreis der nach einer region oder landschaftbild benannt wird, – mittlerer hoherloher kreis -? kann keiner ausserhalb von baden württemberg zu ordnen, des wegen gibt es das auch nicht. Warum muss hier das Rad neu erfunden werden? mit der bezeichnung MSN kann man nichts in sachsen identifizieren. Ich hoffe doch es bleibt bei FG

Kommentare sind geschlossen.

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén