AudioGuideAm Dienstag war es soweit, die Preisverleihung der Phase I des Businessplan-Wettbewerbs Futuresax stand vor der Tür. Wir haben uns schon irgendwie Hoffnungen gemacht in unserer Kategorie (Informations-/ Kommunikationstechnologien) etwas zu reisen, wie mein Beitrag vom 22.01.07 zeigt. Leider sollte es nicht sein. Normalerweise könnten wir mit dem zweiten Platz vollauf zufrieden sein, da es schon eine Steigerung zum dritten Platz bei Schicke Ideen ist. Aber leider wurden die dritten und zweiten Pläte der einzelnen Kategorien nicht so gewürdigt, wie wir es uns gewünscht hätten. Zwar wurde bekannt gegeben wer 3. und wer 2. geworden ist, aber die Platzieren mussten/durften nicht auf die Bühne, kein Handschlag nix. Das nur die ersten Plätze ein Preisgeld bekommen, dass kann man noch verstehen, aber dass die anderen nicht richtig gewürdigt werden das war schon sehr auffällig. Noch dazu, da gerade in unserer Kategorie wohl die ersten 5 recht eng beieinander gelegen haben.
Ich meine, da Futuresax will das man auch an den anderen Phasen des Wettbewerbes teilnimmt, sollte man sich auch etwas mehr um die Teilnehmer kümmern. Selbst von Saxeedteam hier aus Chemnitz gab es keinen Händedruck, obwohl die doch einmal wollten das wir unser Projekt weiterführen. Naja, jetzt hoffen wir erstmal auf eine brauchbare Beurteilung unserer Geschäftsidee und dann müssen wir entscheiden, wie wir weitermachen.


So mal nebenbei, das Interview, welches wir letzte Woche gegeben haben, wurde auf den Seiten von Futuresax als Stimmen zum Wettbewerb veröffentlicht.

Vier Studenten des Teams audioGuide von der Technischen Universität Chemnitz beteiligen sich am Businessplan-Wettbewerb „futureSAX2007“. Ihre Idee gehört zu einer von insgesamt 71 Geschäftsideen, die in der ersten Phase des Wettbewerbs eingereicht wurden. Die Studenten wollen virtuelle Stadtrundgänge anbieten. Touristen können sich im Internet ihre ganz spezielle Route herunterladen und mit ihrem privaten Navigationssystem losziehen. Wie die vier Studenten auf „futureSAX“ aufmerksam geworden sind, sagte Projektmitglied Tobias Lindner:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Virtuelle Stadtrundgänge wollen künftig vier Chemnitzer Studenten anbieten. Mit ihrer Unternehmensidee beteiligen sie sich am „futureSAX“, dem Businessplan-Wettbewerb in Sachsen. In Phase I wurden 71 Geschäftsideen eingereicht. Am 30. Januar werden die besten vier in Chemnitz prämiert. Wie der virtuelle Stadtrundgang funktionieren soll, sagte Projektmitglied Tobias Lindner:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Apropos Interview, da wurden wir bei der Preisverleihung doch tatsächlich zu einem Gespräch mit einem Vertreter von RTL gebeten. Leider stellte sich heraus, das wir ihm unter ganz anderen Voraussetzungen empfohlen wurden. Er dachte wir stecken schon mitten in der Gründungsphase und dann hätte er gern mit uns eine Dokumentation gemacht. So ist es leider nicht und das wurde ihm nach ein paar Minuten auch bewusst ;-)
Naja, am Ende wollte er trotzdem unsere Kontaktdaten, wie sagte er so schön: „Kann sein, dass wir in 2 Wochen etwas zu innovativen Ideen machen, dann melde ich mich nochmal bei euch.“

Wirtschaftsingenieur und E-Commerce Guy mit einem Hang zu Nutzerorientierung.